VidiVoice


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Blasinstrumente und Atmung

rund um VidiVoice > Archiv

> ...zurück zum Archivüberblick

Die Qualität der Atmung ist nicht nur für Sprecher/innen und Sänger/innen wichtig, sondern auch für das Spielen von Blasinstrumenten bzw. für das Erlernen des Spielens von Blasinstrumenten von eminenter Bedeutung.

Mit den
VidiVoice-Atemgurten besteht eine einfache und kostengünstige Möglichkeit die Umfangsänderungen sowohl des Brustkorbes als auch des Bauchraumes als indirekten Indikator für die Qualität und Quantität der Atmung zu visualisieren. Dargestellt werden jeweils die Bewegungen des Brustkorbs und des Bauches bei den Einatmungs- sowie Ausatmungsphasen. Besonderes Augenmerk muss auf die Qualität der Ausatmung während des Spielens eines Blasintrumentes gelegt werden, weil sie als "Stütze" von entscheidender Bedeutung ist. Dabei können paradoxe Atembewegungen sehr gut visualisiert und korrigiert werden. Unter anderem kann dadurch dem häufig auftretendem Fixieren der Bauchraumdecke nach außen bei gleichzeitigem Einsinken des Brustbeines entgegen gesteuert werden.

VidiVoice-Biofeedback hilft u.a. beim Erlernen der Tiefatmung und ermöglicht eindeutige Aussagen über die Verwendung und Gewichtung von Bauch- und Brustatmung beim Spielen von Blasintrumenten.

Durch das Training mit den
VidiVoice-Atemgurten werden Sie und Ihre Schüler/innen die Atmung bewusst, differenziert (Bauch- und Brustatmung) und ökonomisch einsetzen können bzw. lernen.

Startseite | VidiVoice Grundwissen | VidiVoice kennenlernen | VidiVoice verwenden | VidiVoice kaufen | VidiVoice-Seminare | rund um VidiVoice | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü